Verband im neuen Gewand

Der neue Vorstand hatte sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, neben organisatorischen und verwaltungstechnischen Anpassungen auch die aus dem Jahre 2008 stammende Internet-Seite des Verbandes zu erneuern.

In der Findungsphase mussten 2 grundlegende Fragen geklärt werde:

  • Was wollen wir wie präsentieren?
  • Wie wollen wir das technisch umsetzten?

Um die zweite Frage vorweg zunehmen: ein leicht zu pflegendes und zu bedienendes CMS (Content Management System) mit angeschlossener Datenbank war Grundvoraussetzung. Darüber waren sich alle Beteiligten klar. Die Wahl fiel sehr schnell auf WordPress.
Einmal, weil einige Vorstandsmitglieder schon Erfahrungen mit dem System hatten, zum anderen laufen weltweit ca. 40% der Internetseiten mit diesem System. WordPress wird permanent gepflegt, ist für den Anwender leicht zu bedienen und (relativ) sicher.

Die erste Fragestellung war komplexer!
Grundsätzlich sollte der Auftritt kompetent, konservativ und übersichtlich gestaltet werden. Kein Hochglanzprospekt, sondern sachlich dem Inhalt unserer Arbeit angepasst.
Wir haben einen Rohentwurf erstellt, der permanent angepasst werden kann (On-The-Fly Computing).
Der integrierte News-Bereich mit Nachrichten aus dem Verband sowie für die Mitglieder interessante Meldungen aus der Luftfahrt ist jetzt fester Bestandteil.
Ein wesentliches Werkzeug für die Mitglieder und Leser der Seite ist die ‘Expertensuche‘. Mit diesem Tool kann ein Experte nach einem Kriterienfilter gesucht werden. Um die Liste mit Inhalt zu füllen, hat der Verband die aus der Versammlung 2020 beschlossene Qualitätsoffensive umgesetzt und bei seinen Mitgliedern eine Online-Umfrage gestartet. Die Ergebnisse fließen in die Liste ein.

Die Adresse der Seite wurde von luftfahrt-sv.de auf die neue Namengebung des Verbandes geändert: gaea.aero. Weiterleitungen sind eingerichtet.
Zusätzlich beschloss der Vorstand ein übersichtliches Email-Konzept für den internen und externen Informationsfluss.

Wie bei jedem größeren Projekt oder Prozessveränderungen wird es gerade zu Beginn der Maßnahmen einige Anlaufschwierigkeiten geben.
Aus diesem Grund bitten wir um etwas Geduld, Nachsicht und Mitarbeit, um die Prozesskarten anzupassen und somit dem Verband eine professionelle, kompetente Plattform zur Verfügung stellen zu können.

Der Vorstand ist überzeugt davon das dies gelingen wird und möchte sich an dieser Stelle nochmals beim “Architekten” der Website, Uwe Behrendt, bedanken, der mit Hingabe, Augenmaß und kreativen Ideen die Plattform kreiert hat.

Viel Spaß beim Stöbern

2021-11-18T10:33:18+01:0016. November 2021|Verband|
Nach oben